Wir haben Ferien
Die Gymnastik beginnt wieder am 29./30. August 2022


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++



Stimmungsvolles Sommerfest der BRSG

Trotz hochsommerlicher Temperaturen konnte die 1. Vorsitzende, Eva Böhm, ca. 50 Mitglieder und Gäste zum „geselligen Nachmittag“ der BRSG Riedstadt am Sportheim in Wolfskehlen begrüßen. Sie bedauerte das krankheitsbedingte Fehlen von drei Personen des Vorstands und bedankte sich herzlich beim Restvorstand für den erhöhten organisatorischen Aufwand bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung.  

gesell.nachm

kuchentheke


Wehmütige Stimmung verbreitete sich bei der Verabschiedung von Teresa Tagliente, die nach vielen Jahren aktiver Teilnahme bei allen sportlichen und gesellschaftlichen Anlässen des Vereins wieder in ihre italienische Heimat zurückkehrt.


Anschließend wurde die tolle Kuchen- und Tortentafel „gestürmt“, die komplett von den Teilnehmern bestückt worden war.






Die angeregte Unterhaltung an den Tischen unterbrachen die Anwesenden gerne, um am vorbereiteten Spieleparcour ihre Geschicklichkeit bzw. Zielgenauigkeit zu erproben.

spiel



spielfussball








schwedenspiel

Verdienter Gewinner nach der Gesamtauswertung war schließlich Willi Bischoff. Ihm wurde ein Gutschein für die nächste Busreise der BRSG überreicht.  




 

Auch zum Abendessen steuerten zahlreiche Teilnehmer freiwillig schmackhafte Salate bei,
die gemeinsam mit den von einem örtlichen Metzger angelieferten Fleisch- und Wurstspezialitäten hervorragend schmeckten. 

abendessen








Am späten Abend bedankte sich Eva Böhm bei allen Spendern und Helfern und die Besucher traten nach einem rundum gelungenen Sommerfest den Heimweg an


















++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Sonnige Stunden in Bad Nauheim

BRSGler genießen Kurstadt-Flair

gruppe naheim


Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen begleiteten die Reiselustigen der BRSG auf ihrem Ausflug nach Bad Nauheim. Wegen der Baumaßnahmen im Sprudelhof und der damit verbundenen Schließung des Jugendstilensembles verzichtete man ausnahmsweise auf eine gemeinsame Stadtführung. Stattdessen erkundeten kleine und größere Gruppen – gut ausgestattet mit einem Stadtplan -  die zahlreichen Sehenswürdigkeiten Bad Nauheims, wie die Gradierbauten, die Kurpark-Plaza,




 park nauheim


Rosengarten und Trinkkuranlage sowie vieles andere mehr. Einige begaben sich sogar auf die etwas anspruchsvollere Runde um den großen Teich. Favorisiert waren jedoch die schattigen Spazierwege in den verschiedenen Parks, vor allem im historischen Siesmayer-Kurpark.


saline

Natürlich durfte ein Besuch der im August 2021     eingeweihten lebensgroßen Elvis  Presley-Statue nicht fehlen, die häufig als beliebtes Motiv für ein Erinnerungsfoto gewählt wurde.

elvis
zorbas


















Als gute Wahl erwies sich die Gaststätte Zorbas-Die Krone, in deren Biergarten die sommerliche Atmosphäre und die köstlichen Speisen gleichermaßen Anklang fanden.

Auf dem abschließenden gemeinsamen Spaziergang durch die Fußgängerzone freuten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits  auf den nächsten Ausflug der BRSG im September nach Bad Kreuznach.

                                     tor

nauheim2













 

 




------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

BRSG Riedstadt wieder im Normalbetrieb

Wieder unter „Normalbedingungen“ wurde die Mitgliederversammlung der BRSG Riedstadt im Bürgerhaus Wolfskehlen durchgeführt. Die 1. Vorsitzende, Eva Böhm, wies in ihrem Bericht darauf hin, dass coronabedingt die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten im letzten Jahr noch erheblich reduziert werden mussten.


tagung22

Lediglich die Mitgliederversammlung in Verbindung mit dem geselligen Nachmittag sowie ein Herbstausflug in den Spessart fanden statt. Auch im Übungsbetrieb waren Kürzungen unvermeidbar. Dennoch waren keine Vereinsaustritte infolge der Pandemie zu verzeichnen.

Die positive Entwicklung im finanziellen Bereich wurde mit Beifall aufgenommen. Beide Revisoren bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Udo Scharper stellte den Antrag auf Entlastung des gesamten Vorstandes, dem die Anwesenden einstimmig entsprachen.

Zu neuen Kassenprüfern wurden Isolde Stork und Walter Klein gewählt.

Eva Böhm zeigte sich erleichtert, dass inzwischen sowohl beim sportlichen Übungsbetrieb als auch bei den gesellschaftlichen Veranstaltungen keine Einschränkungen mehr bestehen. Trockengymnastik bzw. Rehasport finden wieder regelmäßig montags im Bürgerhaus Wolfskehlen bzw. dienstags in Goddelau in der Martin-Niemöller-Schule, Wassergymnastik mittwochs im Hallenbad Griesheim statt. Auch die Kaffeerunden im Gemeindehaus der ev. Kirche Goddelau sowie die beiden Ausflüge, der gesellige Sommernachmittag am Sportheim in Wolfskehlen sowie die traditionelle Weihnachtsfeier sind wieder fest eingeplant.

Bei den Ehrungen wies Hermann Hammann in seiner Laudatio darauf hin, dass für die Vereinstreue nicht allein das sportliche Angebot, sondern oft auch die vielfältigen „Freizeitaktivitäten“ bei der BRSG sowie die intensive Betreuung aller Mitglieder den Ausschlag gibt.

Für ihre 20jährige Mitgliedschaft wurde Adelheid Reinhardt geehrt, 25 Jahre sind Elisabeth Hampl und Walter Klein dabei und bereits 30 Jahre halten Henny Flögel und Elfriede Kotschi ihrem Verein die Treue. Alle Jubilare erhielten eine Urkunde sowie einen Wertgutschein.  Leider konnten aus gesundheitlichen Gründen zwei Ehrungen nicht vor Ort vorgenommen werden.

ehrung22


Eva Böhm bedankte sich abschließend bei den Sponsoren für ihre Spenden und bei dem gesamten Vorstand für die reibungslose Zusammenarbeit

____________________________________________________________________________

Herzliche Einladung zur Halbtagesfahrt nach Bad Nauheim
am Mittwoch, dem 18. Mai 2022

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

in diesem Jahr wollen wir der Welt-Kurstadt Bad Nauheim einen Besuch abstatten und dort architektonische, kulturelle oder kulinarische Höhepunkte genießen.

Folgende Angebote bestehen in Bad Nauheim direkt nach Ankunft:

a)   Jugendstilführung in historischen Kleidern                               (zzgl. 5 € pro Person)
(Sprudelhof wegen Baumaßnahmen zurzeit nicht im Programm)
oder
b)  Auf den Spuren von Elvis Presley (nicht ganz barrierefrei)           (zzgl. 5 € pro Person)
oder
c) Individuelle Gestaltung (z. Bsp. Historischer Siesmayer-Kurpark, weitere Parks,
Trinkkuranlage,  Rosengarten, Altstadt, Fußgängerzone, Gradierbauten, Cafés,

Für a) bzw. b) gilt jeweils eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen.

Fahrtkosten: 14 € pro Person für Mitglieder   /   21 € pro Person für Nichtmitglieder
 

Abfahrtzeiten
Cr
umstadt, Haltestelle Friedhof, 13:00 Uhr
Goddelau, Haltestelle Gesundheitszentrum, 13:05 Uhr
Haltestelle Kreissparkasse, 13:10 Uhr
Wolfskehlen , Haltestelle Gernsheimer Straße, 13:15 Uhr

Die Rückreise ist für 18:00 Uhr geplant, sodass wir etwa um 19:00 Uhr wieder zuhause sein werden.
Wer Fragen hat oder sich anmelden möchte, kann sich bei Eva Böhm melden: Tel.: 06158 72160

 

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

BRSG Riedstadt besucht Kloster Engelberg




Auf ausgesprochen guten Zuspruch stieß der von der BRSG Riedstadt angebotene Ausflug zum Kloster Engelberg, dem südlichsten Ausläufer des Spessarts. Zu Beginn überraschte der Busfahrer die Teilnehmer mit einem Schlenker über den Frankfurter Flughafen und somit einer besonderen Perspektive auf die großen Gebäude links und rechts der A3.

pater
 In der Klosterkirche erwartete bereits Pater Richard, mit 72 Jahren der jüngste  der vier dort lebenden und arbeitenden Franziskanermönche, die Reisegruppe. Diese Örtlichkeit nutzte er, um sehr anschaulich – auch anhand der Gemälde - von der heidnischen Vorgeschichte, den unterschiedlichen Phasen des Klosterbaus, der Verbindung zur Familie von Löwenstein und der heutigen Nutzung als Wallfahrtsort zu berichten. Als wichtigstes Kunstwerk ist das Gnadenbild der Maria bekannt, die auch die ursprüngliche Namensgeberin der Klosteranlage war.

Wegen des unbeständigen Wetters trauten sich nur wenige, die Umgebung zu erkunden. Die anderen Gäste zogen es vor, die Klosterschänke zu besuchen und das von Pater Richard gepriesene Brot und Bier zu verkosten. Sehr sonnig zeigte sich das Wetter allerdings beim Aufbruch, sodass alle den herrlichen Blick über das Maintal genießen konnten.

Auch wenn sich die Wetterbedingungen nicht als optimal erwiesen, so freuten sich doch sowohl Mitglieder als auch Gäste darüber, wieder einmal eine gemeinsame Fahrt unternommen zu haben.

kloster1


kloster3












kloster2

________________________________________________